top of page

back to the roots...?!

Es geht los. Morgen. 2 Uhr in der Nacht. Ein Bus. 15 Leute.

2 Wochen!


Mark 8:35

For whoever wants to save their life will lose it, but whoever loses their life for me and for the gospel will save it.


Was für aussagekräftige Worte, nicht wahr?

Und das sollte unsere Ziel sein denen die es nicht mit Jesus zu tun haben das zu geben was uns Gott aufträgt.


Frage an euch: Welchen Auftrag gibt uns der Herr?

Kommentiert unterhalb des Beitrags.


Ja wirklich es geht dorthin zurück wo alles angefangen hat. Tansania.

Als Baby, ich denke nicht einmal ein Jahr alt war ich, wurde ich der afrikanischen Kultur anvertraut.

Coca Cola schlürfend saß ich am Strand von Dar es Salam. So wurde mir erzählt entstand meine Cola sucht bis heute.

Spannend zu sehen wie sich alles was Gott vor hat sich nicht im kreis dreht.

Unglaublich ich hätte wirklich nicht erwartet das je nach Tansania gehen würde wenn ich in Zambia bin. Zu sehen was Gott mit mir und meinem Leben vor hat.


Wenn ich ehrlich bin hört sich Back to the roots... nach Urlaub an.

Aber das wird ganz sicher kein Spaziergang. Outreach, das ist das was wir machen.

Kirchen besuche. Neue Kultur. Strand. OM Schiff. Fußball und Gottes Wort mittendrin.

2 Wochen voller Intensivität Menschen zu Jesus zu begleiten. Auf dem Schiff und in Dar es Salam.


Aufregend nicht war? Wärst du mit dabei?

Alles woran es jetzt noch hängt ist die Zeit. All die Vorbereitungen sind getroffen worden. Alles ist ready für die Abfahrt.

Allerdings was wir richtig gut benötigen könnten ist eure Unterstützung in allem was wir tun dafür zu beten, das alles nach Gottes Plan verläuft und alles reibungslos an der Grenze abläuft.

Vielen Dank!

Ich weiß nicht genau ob ich in Tansania WIFI oder WLAN haben werde. Daher dieser kleine Beitrag.


In Abwesenheit meines Wesen werden die Trainings weiter von zwei sambischen Coaches übernommen und weitergeführt.

Sodass die Kinder keine 2 Wochen auf mich warten müssen sondern haben einen konstanten Wochenplan.

Auch hier benötigen wir eure Hilfe wie schon gesagt auf oder in dem Video.

Im Gebet aber auch wenn möglich Finanziell.

Aber wieder lieber zurück zum eigentlichen.

Ich bin sehr gespannt was auf mich und die Mannschaft zukommt.

Ich bin auch sehr aufgeregt und freue mich riesig auf diesem Trip.

Ich glaube ich sollte wirklich Schluss machen da ich um 1:15 Uhr aufstehen muss.😅


Liebe Herzliche Grüße aus Zambia



Jona & Atipa

87 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

The Final

Spenden?!

1 Comment


Rebekka Groeninger
Rebekka Groeninger
Oct 12, 2023

Hey, gute und bewahrte Reise. Bin gespannt ob du dich erinnerst. Du warst erst 1 1/2 Jahre, um so lustiger meine Erinnerungen, du hast das einzig sichere „Wasser“ getrunken🫶🏻 an der Beach in Bagamoyo, David Livingstone Memorial 😘 Mama

Like
bottom of page